| 00.00 Uhr

Lokalsport
Niederlage ist zweitrangig für SVB-Coach Patrick Jetten

Kreis. "Es war ein überragend guter Test genau zur richtigen Zeit", freute sich Patrick Jetten, Trainer des SV Budberg, nach dem Spiel gegen Bezirksliga-Aufsteiger MSV Moers. Zwar gab es für sein Team eine 1:2 (1:0)-Niederlage, doch der Coach zog viele Erkenntnisse aus der Begegnung. Auf tiefem Rasen verteidigte der SVB im ersten Durchgang stark, ehe nach dem Seitenwechsel allmählich die Kräfte schwanden. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste durch ein Tor von Konrad Pfingst noch mit 1:0. Doch Marcel Hau drehte die Partie mit seinen zwei Treffern (65./90.). "Natürlich ist es schon deprimierend, wenn man so spät dann noch verliert, aber es war eine gute, intensive und ausgeglichene Partie", resümierte Jetten.

Einen ungefährdeten Erfolg gab es derweil für den TuS Borth. Gegen den C-Ligisten SC Rheinkamp setzte sich das Team von Willi Hermanns mit 9:1 (4:0) durch. Dabei stellte der TuS einmal mehr seine große Qualität in der Offensive unter Beweis, die in der Liga für eine erneute Top-Platzierung reichen soll. Ärgerlich war lediglich der unnötige Gegentreffer, den die Hausherren beim Stand von 9:0 drei Minuten vor dem Ende hinnehmen mussten. Zuvor hatten Armin Schüler (3), Andreas Dargel (3), Marino Perkowski (2) und Fabian Engels für die Borther getroffen.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Niederlage ist zweitrangig für SVB-Coach Patrick Jetten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.