| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ossenbergs Meisterfeier vertagt, Wardt punktet im Kellerduell

Kreis. Fußball-Kreisliga B: Die Concordia steht nach dem 3:1 über den SV Vyma unmittelbar vor dem Aufstieg. Die DJK siegte mit 2:0. Von Johannes Heiming

Im Tabellenkeller bleibt es weiter spannend. Die Wardter setzten sich im Duell mit Schlusslicht Ginderich durch. An der Spitze steht Ossenberg unmittelbar vor dem Aufstieg.

Concordia Ossenberg - SV Vynen/Marienbaum 3:1 (2:0). Die Concordia erledigte ihre Hausaufgaben, muss mit der Aufstiegsfeier aber noch mindestens bis Mitte der Woche warten. Der Sieg gegen den SV Vyma gelang unter tüchtiger Mithilfe des Gegners. "Die ersten beiden Tore fallen durch unsere individuellen Fehler", ärgerte sich Coach Thomas Haal, der trotzdem nicht die Überlegenheit der Ossenberger übersah. Doch beim 2:1 durch Sascha Lennartz keimte noch einmal Hoffnung auf, die durch das 3:1 durch Silas Baumbach zu Nichte gemacht wurde. Baumbach hatte auch zum 1:0 getroffen, den zweiten Treffer für Ossenberg erzielte Patrick Utech. "Jetzt haben wir es Mittwoch selbst in der Hand", blickte Trainer Björn Quint hoffnungsfroh auf den Wochen-Spieltag.

SV Büderich - SV Budberg II 4:2 (2:1) Der Büdericher Sieg verhinderte die vorzeitige Ossenberger Meisterfeier. Zudem bedeutete der Erfolg für die Hausherren drei wichtige Zähler im Rennen um Platz zwei gegen einen direkten Konkurrenten. Marius Ploch (2), Daniel van Husen und Pascal Rusch trafen für Büderich, Nick Stermann und Jonas Tomberg netzten für die Gäste.

DJK Wardt - SV Ginderich 2:0 (1:0). "Es war sicherlich kein Leckerbissen", musste DJK-Trainer Thomas Vtic gestern Nachmittag eingestehen. Wichtig waren dem Coach am Ende des Tages aber logischerweise vor allem die drei Punkte. Denn die waren im knappen Abstiegskampf gegen das abgeschlagene Schlusslicht immens wichtig. Trotz personeller Probleme brachten die Hausherren den Sieg nach Hause. Beide Tore für Wardt erzielte David Peters.

SV Sonsbeck III - Fichte Lintfort II 2:1 (2:0). Der Spielverlauf war nicht so knapp, wie es das Endergebnis erscheinen lässt. Der SVS hatte die Partie gut im Griff, jedoch Probleme, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. "Wenn wir hier 6:1 gewinnen, kann sich auch niemand beschweren", fand Trainer Thomas Loeffen, dessen Team durch einen Doppelschlag von Lucas Ridder (35./37.) auf die Siegerstraße kam.

BSV Bönninghardt - TuS 08 Rheinberg 1:2 (0:0). Nach "Not gegen Elend" (O-Ton Spielertrainer Marvin Mulrain) in der ersten Halbzeit gewann der TuS 08 durch Tore von Dzanan Grgic sowie Norman Puppe und hat sich so Luft im Abstiegskampf verschafft. Tim Nitsch verkürzte.

DJK Lintfort II - SV Budberg III 6:0 (5:0). Dem Tabellenführer reichte eine Halbzeit, um die Partie zu entscheiden. Danach ließ es die DJK zum Glück für die Gäste etwas ruhiger angehen.

Die Partie zwischen dem SV Orsoy II und dem TuS Borth fand nicht statt, da der Schiedsrichter nicht erschien. "Das ist ärgerlich, da fühlt sich der Tag unvollkommen an", fand TuS-Trainer Willi Hermanns.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ossenbergs Meisterfeier vertagt, Wardt punktet im Kellerduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.