| 00.00 Uhr

Vor Dem Start Sv Millingen
Rückkehrer Franke überzeugt mit Übersicht und Einsatz

Vor Dem Start Sv Millingen: Rückkehrer Franke überzeugt mit Übersicht und Einsatz
Torsten Weist (vorne links) geht mit einem 22-köpfigen Kader in die neue A-Liga-Saison. Luca Christmann (hinten links) und Keeper Marc Lauderbach sowie Rückkehrer Kamil Franke gehören dazu. FOTO: Detlef Kanthak
Xanten. Millingen Die Chance, dass es Torsten Weist irgendwann mal zum Lotto-Millionär schaffen wird, ist als eher gering einzustufen. Mit seinen Tipps und Vorhersagen scheint der Trainer des Fußball-A-Ligisten SV Millingen nicht immer ein glückliches Händchen zu haben. Von Detelf Kanthak

Die Ankündigung, dass seine Auswahl ein Kandidat für den Titelgewinn beim Rheinberger Stadtpokal sei, erwies sich jedenfalls als Flop. Letzter statt Erster lautete die ernüchternde Bilanz, für die Weist aber sofort die Verantwortung übernahm. "Da hab' ich den Mund wohl etwas zu voll genommen", gab er zu.

Nein, mit der Mannschaft sei alles in Ordnung, trotz des letzten Platzes. "Unsere harte Vorbereitung hat eben Spuren hinterlassen", stellt sich der Trainer vor seine Spieler. Und eine gezielte Vorbereitung müsse eben sein. "Die nächste Saison wird noch umkämpfter und härter als im letzten Jahr werden, es kann bis zu fünf Absteiger geben." Noch etwas gibt er zu bedenken: "Man kennt uns jetzt." Der neunte Platz, den sich die Mannschaft als Neuling verdient hat, hatten nicht alle Experten auf dem Zettel. Den Welpenschutz als vermeintlich unschuldiger Aufsteiger darf Weist folglich nicht mehr einkalkulieren. Und sagt es seinen Spielern auch immer wieder: "Wir dürfen nicht den Fehler machen, die neue Saison nach der guten letzten auf die leichte Schulter zu nehmen. Das wird alles andere als ein Selbstläufer werden. Eher müssen wir noch in jedem Spiel über unser Limit gehen."

Der SV Hönnepel/Niedermörmter ist bei seiner Werbetour durch den Norden des Kreises auch in Millingen fündig geworden und hat Jonas Schaper weggelotst. Die entstandene Lücke in der Defensive könnte die Chance für Luca Christmann sein. Der junge Innenverteidiger, zuletzt im Kader des A-Liga-Absteigers Alemannia Kamp, gilt als robust und kopfballstark. "Er kann auch die Außenbahn besetzen", weiß Weist sein Talent zu schätzen. Nach drei Jahren unterhalb des Kamper Klosters kehrt Kamil Franke zu seinem ehemaligen Club zurück. Der Mittelfeldspieler musste über lange Zeit nach einer Verletzung zuschauen, meldet sich an alter Wirkungsstätte aber pünktlich genesen zurück. "In den Testspielen hat Kamil mit Übersicht und Einsatz überzeugt", sieht sein Trainer in ihm einen Kandidaten für die Sechser-Position im Mittelfeld des SVM. "Er kann das Spiel von hinten machen", lautet Weists Fazit.

Den durch den studienbedingten Abgang von Torhüter David Parke frei gewordenen Platz zwischen den Pfosten soll Marc Lauderbach einnehmen. Der vom TV Asberg gekommene Keeper wird auch in den ersten Saisonspielen das Millinger Trikot mit der Nummer eins tragen, sich danach aber mit Urlauber Marc Noreiks den Job im Tor teilen. "Wir haben zwei gute Torhüter, die auch beide zum Einsatz kommen sollen", erklärt Weist.

"Wir sind mit unseren 22 Spielern gut aufgestellt", sagt der Trainer. "Und wenn so wichtige Spieler wie Alex Lempert und Volker Linßen diesmal von Verletzungen verschont bleiben, können wir unser gestecktes Ziel auch erreichen", wagt sich Weist wieder an eine Prognose heran. "Noch besser als in der letzten Spielzeit abschneiden", lautet sein Tipp.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vor Dem Start Sv Millingen: Rückkehrer Franke überzeugt mit Übersicht und Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.