| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Orsoy kann heute gegen Veen auf den Aufstiegsrang klettern

Am heutigen Abend könnte es der SV Orsoyerstmals in dieser Spielzeit der Fußball-Kreisliga schwarz auf weiß ablesen, dass Leistung auch in der Tabelle belohnt werden kann. Im Nachholspiel gegen Borussia Veen lockt der zweite Rang, auf den die Mannschaft von Frank Pomrehn schon seit vielen Wochen ein Auge geworfen hat.

Erstmals also könnte sich der SVO auf einen Platz vorschieben, der am Ende der Saison in die Bezirksliga führt. Das macht den Coach aber keineswegs leichtsinnig: "Für uns heißt es, weiterhin konzentriert zu bleiben." Darin hat sein Team Übung. Die Grün-Weißen sind seit nunmehr 18 Spielen ungeschlagen. Die "Krähen" sind allerdings nicht minder erfolgreich. In der Rückrunden-Tabelle folgen die Veener auf Platz zwei.

"Wir werden uns nicht verstecken", kündigte Coach Ulf Deutz an. 50 Punkte hatte er vor der Saison als Ziel angegeben; 47 hat seine Auswahl bereits eingesammelt. Dafür gibt's den fünften Rang mit dezenten Hoffnungen, noch aktiv in den Aufstiegskampf einzugreifen. Im Orsoyer Lager kündigen sich keine personellen Veränderungen an, während auf der Gegenseite Musa El-Zein wieder in die Anfangsformation zurückkehren wird. Fraglich sind derweil noch die Einsätze der Veener Jens Willemsen und Marvin Evers.

Bedingung für die heutige Durchführung der Partie, die bereits im März einmal abgesagt wurde, war übrigens, dass sich der SVO um einen alternativen Platz kümmern musste. Sollte der Rasen mit seinen Maulwurfhügeln und Unebenheiten erneut nicht bespielbar sein, so wird die Begegnung beim TuS Baerl angepfiffen. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.

(DK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Orsoy kann heute gegen Veen auf den Aufstiegsrang klettern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.