| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS-Handballerinnen dürfen weiter vom Aufstieg träumen

Xanten. Schlussfrau Martina Reichel und eine treffsichere Lisa Vogel hatten entscheidenden Anteil am Heimerfolg der Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Xanten im Topspiel über die HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg. Durch den 25:22 (9:12)-Sieg bleibt der Tabellenzweite Spitzenreiter BW Dingden dicht auf den Fersen.

In der ersten Hälfte gelang es Xanten nicht, die Vorgaben von Trainer Thomas Hoffmann aufs Parkett zu bringen. In der Kabine wurden deutliche Worte gesprochen. Und im zweiten Abschnitt spielte der TuS wie ausgewechselt, startete eine Aufholjagd, warf 16 Treffer und darf weiter vom Aufstieg träumen. Die stark haltende Keeperin Reichel, die unter anderem fünf Siebenmeter parierte, wurde besonders von den Anhängern gefeiert.

Tore: Vogel (10), Radtke, Sernetz (je 4), Dupont (3), Ju. Winkels, Brammen (je 2).

(put)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS-Handballerinnen dürfen weiter vom Aufstieg träumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.