| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viktoria Alpen fällt zu Hause nicht viel ein

Alpen. Während der VfB Homberg II an der Spitze der Kreisliga A einsam seine Kreise zieht und sich gestern die "Herbstmeisterschaft" sicherte, büßte der Tabellenzweite Viktoria Alpen im Duell gegen Aufsteiger ESV Hohenbudberg zwei weitere Zähler ein. Die Fußball-Partie endete 1:1 (1:0) und lieferte auch in den Augen von Alpens Trainer Jörg Schütz keinen Grund zu ausgelassener Freude. "Ich habe jedenfalls kein gutes Spiel gesehen", bewertete der Coach die 90 Minuten nebst Nachspielzeit.

Die Viktoria ging nach einer Hereingabe von Dan Tooten in der 21. Minute in Führung. Dies allerdings mit freundlicher Unterstützung eines Hohenbudberger Akteurs, der den anschließenden Schuss von Tobias Schmitz in die eigenen Maschen lenkte. Der Ausgleich fiel acht Minuten nach dem Seitenwechsel. "Unter dem Strich ist das 1:1 auch ein korrektes Ergebnis, weil der ESV keine schlechte Truppe hat und uns diesmal nicht allzu viel eingefallen ist", so Alpens Trainer nach dem Abpfiff.

(DK)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viktoria Alpen fällt zu Hause nicht viel ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.