| 18.45 Uhr

Oktoberfest in Xanten
Unbekannte schlagen drei Xantener zusammen

Xanten. In der Nacht von Freitag auf Samstag sind drei Männer in Xanten zusammengeschlagen worden. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zuvor hatten sie das Xantener Oktoberfest besucht.  Von Uwe Plien

Wie unsere Redaktion auf Nachfrage von der Polizei erfuhr, waren die drei Familienväter gegen 0.30 Uhr mit ihren Fahrrädern auf dem Rückweg von der Oktoberfest-Party. Auf der Straße Am Meerend wurden sie von einer Gruppe von fünf oder sechs Personen angegriffen. 

Alle drei Männer wurden dabei schwer verletzt. Sie erlitten Prellungen, aber auch Kiefer-, Nasenbein- und Trümmerbrüche. Nach Informationen unserer Redaktion traten die Täter weiter auf die Opfer ein, als diese schon am Boden lagen. Die drei Xantener Familienväter – sie sind zwischen 37 und 40 Jahren alt – liegen derzeit noch zur weiteren Behandlung in verschiedenen Spezialkliniken.

Die Tat ereignete sich laut Polizei direkt neben den wartenden Shuttlebussen. Die mutmaßlichen Täter sollen deutsch mit Akzent gesprochen haben. Sie konnten entkommen.

Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können. Wer hat diesen Vorfall beobachtet? Wer kann die Gruppe näher beschreiben? Kleidung? Alter? Herkunft? Wer helfen kann, soll sich bitter unter der Telefonnummer 0281 107-0 bei der Polizei in Wesel oder unter 02801 7142-0 bei der Wache in Xanten melden.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Textes wurde das Aussehen der mutmaßlichen Täter als südländisch beschrieben. Diese Angabe stammte von der Polizei, wurde jedoch im Laufe der Ermittlungen korrigiert. Nun sucht die Polizei Männer mit osteuropäischem Akzent.