| 00.00 Uhr

Xanten
Zusammenstoß auf der Umgehung B 58n

Xanten: Zusammenstoß auf der Umgehung B 58n
FOTO: Paus
Xanten. Büderich (bp) Bei einem Verkehrsunfall auf der B58 n bei Büderich ist gestern Morgen ein Pkw-Fahrer (22) aus Wesel schwer verletzt worden. Er verlor in Fahrtrichtung Alpen aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Firmenwagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Kombi zusammen, der von einem 46-jährigen Mann aus Moers gesteuert wurde. Dieser und seine Beifahrerin (43) kamen mit einem Schrecken davon, so die Polizei. Ihr Hund, der im Heck des Wagens saß, wurde vorübergehend in ein Tierheim gebracht.

Die Kollision ereignete sich nach Angaben des Einsatzleiters der Polizei gegen 8.20 Uhr. Der weiße Kombi des Weselers landete auf dem Dach in der Leitplanke. Zwei Soldaten, die auf dem Weg zum Dienst in der Weseler Schill-Kaserne waren, befreiten den jungen Mann aus dem Wrack. Er wurde mit Beinverletzungen im Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Lebensgefahr konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden. Die B 58 wurde komplett gesperrt, der Verkehr umgeleitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Zusammenstoß auf der Umgehung B 58n


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.