| 16.36 Uhr

Geburtstag von Prinz William
Ein Bilderbuch-Thronfolger wird 30

Das ist Prinz William, Duke of Cambridge
Das ist Prinz William, Duke of Cambridge FOTO: dpa
London. Das britische Volk liebt ihn als Bilderbuch-Thronfolger: Am Donnerstag wird Prinz William 30 Jahre alt – und eine ganze Nation feiert mit. Der Enkel der Queen steigt damit zu einem der reichsten jungen Männer im Land auf. Von Alexei Makartsev

Es sind aufregende Zeiten für die Promi-Beobachter der Sunday Times, die ihre populäre Liste der "40 reichsten jungen Briten" überarbeiten müssen. Heute kommt ein neuer Eintrag dazu, ungefähr auf Platz 27, zwischen der Soulsängerin Joss Stone und dem Internet-Unternehmer Robin Balen.

Er könnte so lauten: "William Wales, zehn Millionen Pfund, zukünftiger König". Der Palast möchte nicht darüber spekulieren, doch die britischen Journalisten sind sich ganz sicher: Wenn der Enkel der "diamantenen" Elizabeth II. heute die Kerzen auf seinem Geburtstagskuchen ausbläst, wird er auf einen Schlag ein Multimillionär sein.

Denn mit dem heutigen Tag soll Prinz William endlich die Hälfte des großen Vermögens erben, die ihm seine 1997 verstorbene Mutter Diana hinterlassen hat. Die Boulevardpresse rät bereits, ob der vor wenigen Wochen beförderte Captain der Königlichen Luftwaffe gemeinsam mit seiner Frau Catherine in das Immobiliengeschäft einsteigen oder wenigstens als Neureicher eine extravagante Party auf irgendeiner karibischen Insel geben wird.

Nein, der Rettungspilot eines gelben "Sea-King"-Hubschraubers wolle am Tag seines großen Jubiläums wie gewohnt seinen Dienstpflichten auf der walisischen Insel Anglesey nachgehen, behaupten informierte Quellen in London. Später sei ein "kleines Fest mit Familie und Freunden geplant".

Ein zurückhaltender Prinz

Vielleicht. Es würde passen zum jungen Prinzen, der auf Zurückhaltung viel Wert legt und nicht gerne im Rampenlicht steht. William sei ein langweiliger Stubenhocker geworden, beschwerte sich scherzhaft im März sein kleiner Bruder Harry. Im lockeren Spruch des ehemaligen "Partyprinzen" dürfte ein Körnchen Wahrheit stecken.

Zwar zeigt sich die Nummer zwei der britischen Thronfolge aus Pflichtgefühl ab und zu auf Wohltätigkeitsabenden, Militärparaden und bei Kulturpremieren. Doch laut seinen Freunden und Kollegen soll der bescheidene Royal privat ein erfülltes und "ganz normales" Leben als frisch verheirateter Offizier führen. Neben der erfolgreichen Pilotenkarriere ist es diese relative Normalität, die der 30-jährige William bislang zu seinen größten Erfolgen zählen könnte – immerhin wird er eines Tages Herrscher über das Königreich.

Zwar akzeptiert der zweifache Ritter heute seine Rolle und Verantwortung, soll aber laut Insidern gar nicht wild auf die Krone sein. "Ich möchte wirklich die Kontrolle über mein Leben behalten", erklärte der berühmteste Absolvent der Universität St. Andrews im Jahre 2005.

Seitdem lief scheinbar alles nach dem Plan des ehrgeizigen, aber auch humorvollen, freundlichen und unkomplizierten Uniformträgers. Das ist ein Grund, warum William momentan seine Unabhängigkeit genießen kann. Und die meisten Briten, die noch das Ehedrama von Prinzessin Diana nicht vergessen haben, gönnen dem "perfekten Thronfolger" sein privates Glück fernab des Medienrummels.

Einem gewissen Erwartungsdruck sieht sich der Prinz dennoch ausgesetzt: Die Nation wartet darauf, dass er und seine Frau Kate bald Eltern werden. "Catherine und ich wollen eine Familie haben", schürte William vor wenigen Wochen in einem Fernsehinterview entsprechende Hoffnungen.

(RP/sap/csr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geburtstag von Prinz William: Ein Bilderbuch-Thronfolger wird 30


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.