| 09.05 Uhr

Japan
Kleinflugzeug stürzt über Wohngebiet in Tokio ab

Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Wohngebiet in Tokio
Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in Wohngebiet in Tokio FOTO: afp, yt/RAB
Tokio. Ein Flugzeugunglück erschüttert die japanische Hauptstadt. Eine Propellermaschine ist in ein Wohnhaus im Ortsteil Chofu gekracht. Drei Menschen kamen bei dem Absturz ums Leben. Die Retter konnten aber auch Erfolge feiern.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf ein Wohngebiet in Tokio sind am Sonntag drei Menschen ums Leben gekommen – der Pilot, ein Passagier und eine Frau am Boden. Drei Überlebende seien aus der kleinen Propellermaschine gezogen worden, berichteten Feuerwehr und Fernsehen.

Der Flieger war von einem Flugplatz im Westen der japanischen Hauptstadt gestartet und nach 500 Metern in Häuser im Vorort Chofu gestürzt. Mehrere Häuser gerieten in Brand. Fernsehbilder zeigten die zerborstene und umgekippte Maschine auf dem Grundstück eines Wohnhauses. Feuerwehrleute kämpften gegen Flammen und behandelten Verletzte.

Wie die Feuerwehr von Tokio mitteilte, erlagen die Todesopfer Herz- und Lungenproblemen. Fünf Personen - darunter die drei Überlebenden aus dem Wrack und zwei Personen am Boden - kamen verletzt ins Krankenhaus.

Das Flugzeug war unterwegs auf die Pazifikinsel Izu Oshima rund 100 Kilometer südlich von Tokio, wie der Fernsehsender NHK meldete.

(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Japan: Kleinflugzeug stürzt auf Wohngebiet in Tokio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.