| 11.53 Uhr

US-Männermagazin
Kim Kardashian fast nackt auf GQ-Cover

Kim Kardashian ist fast nackt auf GQ-Cover
Kim Kardashian ziert das aktuelle Cover des Männermagazins GQ in den USA. FOTO: 2796
Düsseldorf . Ein Traum ist wahr geworden, lässt Kim Kardashian ihre Fans auf Instagram wissen. Die 35-Jährige ziert das aktuelle Cover der US-Ausgabe des Männermagazins GQ – wie immer leicht bekleidet. Trotzdem ist es eine Premiere. 

"Kim Kardashian wie man sie noch nie gesehen hat" steht auf dem Titel der aktuellen US-Ausgabe des GQ. Kaum zu glauben, denn von der 35-Jährigen hat man schon so ziemlich alles gesehen. Und dennoch ist das neue Cover ein Meilenstein für das It-Girl – "ein wahr gewordener Traum", wie sie sagt.

Denn ihrer jüngeren Schwester Kendall Jenner (20) wurde diese Ehre bereits vor einem Jahr zuteil, während Kim zwar bereits in der US-Ausgabe und auf dem Cover der britischen Ausgabe zu sehen war, jedoch bislang nicht auf dem Cover des Originals aus den USA. 

 

The cover of @GQ is here!!! This was seriously a dream come true!!!! 📷 @mertalas @macpiggott

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Eines aber hat Kim ihrer kleinen Schwester voraus, denn die aktuelle US-GQ-Ausgabe ist eine ganz besondere. Es ist die jährlich erscheinende  "Love, Sex and Madness"-Ausgabe, die dieses Jahr ein Jubiläum feiert. Sie erscheint zum zehnten Mal. 

Auf dem Cover verdeckt Kim ihren Körper lediglich mit einer Lederjacke, die sie in der Hand hält. Die Fotostrecke im Inneren der GQ ist eine Mischung aus Nacktheit und Bedecktheit – tatsächlich hüllt sich die Frau von Sänger Kanye West gelegentlich auch in Pelz und Dessous. Ihren Fans gefällt es. Das BIld des Covers, das Kim auf Instagram gepostet hat, bekam 700.000 "Gefällt mir"-Klicks in 14 Stunden. 

(jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kim Kardashian ist fast nackt auf GQ-Cover


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.