| 13.41 Uhr

Silvester-Bild begeistert Twitter
Der gefallene Krieger von Manchester

Manchester. Die "Manchester Evening News" haben eine Bildergalerie aus der Silvesternacht veröffentlicht. Zu sehen sind unter anderem betrunkene und anderweitig derangierte Bewohner der nordenglischen Metropole. Eine der Aufnahmen erfährt in diesen Stunden weltweit Beachtung. Denn sie ist eigentlich ein klassisches Kunstwerk. Von Christian Sieben

Deutsche Urlauber, die sich einmal am Wochenende ins angelsächsische Nachtleben wagen, kommen mit abenteuerlichen Geschichten heim. Sie berichten von Insulanern aller Altersklassen, die in Pubs, im Park oder auf der Straße immense Mengen schaumloser Biere trinken. Und dies in einer Geschwindigkeit, die beim Betrachter den Eindruck erweckt, diese Menschen seien Teilnehmer eines heiligen Wettkampfes – gegen die Zeit, gegen das Bier, gegen die Leber.

Schon ihre Kleidung verrät den sportlichen Charakter der Mission – Jogginghose und Fußballtrikot bilden zu jeder Jahreszeit die Uniform des klassischen Bier-Kriegers zwischen Liverpool und Leeds. Eine tapfere Metropolregion übrigens, die Kenner gerne den englischen Ruhrpott nennen. Und dies aus Gründen, im Guten wie im Schlechten.

(Wir wissen: Keine Klischees, bitte. Nicht alle Bewohner im Norden Englands sind so. Auch nicht die meisten. Wahrscheinlich nicht mal die Mehrheit. Aber doch: einige. Glauben Sie uns das bitte. Bei einem akuten Anfall von political correctness hinterlassen Sie gerne einen Kommentar. Grüße bitte!)

Aber genug der Vorrede.

Das Bild der "Evening News" (darum ging es hier ja eigentlich) zeigt eine Straßenszene aus der Silvesternacht in Manchester. Im Vordergrund legen zwei Bobbies einem jungen Mann Handfesseln an. Eine schick zurecht gemachte Frau ist am rechten Bildrand zu sehen, vielleicht die Begleitung des Delinquenten. Sie gestikuliert verärgert. Im Hintergrund stehen einige junge Mädchen und essen Fastfood aus Pappschachteln. Eine Frau kommt von links über die Kreuzung. Sie blickt leicht glasig. In der Mitte der Kreuzung liegt ein älterer Mann wie ein gefallener Krieger. Sein beachtlicher Bauch ist entblößt, mit letzter Kraft greift er zu seiner Bierflasche. Wir sehen: Der alte Gott lebt noch. Und er hat Durst.

Die Szene ist nicht nur lustig anzuschauen. Wie bei Twitter gleich mehrere Nutzer feststellten, gleicht das Foto einem klassischen Gemälde. Da wären zum Beispiel die verschiedenen Blickrichtungen der Protagonisten. Der im Kampf gefallene Held in der Mitte. Ein in Kunst bewanderter Nutzer stellte sogar fest, dass die Aufnahme beinahe perfekt dem "Goldenen Schnitt" entspricht, nach dem Raffael, Leonardo da Vinci oder Albrecht Dürer ihre Gemälde komponierten. Andere vergleichen die Aufnahme mit Werken von Picasso, Dali oder Michelangelo und liefern die passenden Fotomontagen gleich mit.

Inzwischen wurde das Bild mehr als 20.000 Mal bei Twitter geteilt. Und man muss sagen: Je mehr Tweets man sieht, umso sicherer wird man: Dieses Bild ist echte Kunst. Da sag doch noch mal einer, zwischen Liverpool, Manchester und Leeds wäre außer Bier und Fußball nichts mehr los…

(csi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Manchesters gefallener Krieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.