| 12.49 Uhr

Mittelhessen
Polizei befreit gefesselte Katzen aus Kofferraum

Mittelhessen: Polizei befreit gefesselte Katzen aus Kofferraum
An den Pfoten mit Kabelbinder gefesselt - so fand die Polizei die Katzen vor. FOTO: Polizei Lahn-Dill/dpa
Sinn. In Mittelhessen hat die Polizei zwei Katzen aus einem Kofferraum befreit, die mit Kabelbindern und Klebeband festgebunden waren.

Einer Zeugin war das Auto schon am Freitag im mittelhessischen Sinn aufgefallen, wie die Polizei mitteilte. Die alarmierten Polizisten entdeckten und befreiten dann die verletzten Katzen. Als der 27 Jahre alte Besitzer auftauchte, habe er zugegeben, die Tiere verschnürt zu haben.

Auch mit Klebeband waren die Tiere festgebunden. FOTO: Polizei Lahn-Dill/dpa

Begründung: Er sei mit den Katzen überfordert gewesen und habe sich nicht anders zu helfen gewusst. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Katzen kamen ins Tierheim.

(das/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mittelhessen: Polizei befreit gefesselte Katzen aus Kofferraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.