| 11.52 Uhr

Nordsee
Verlorener Pottwal-Kadaver wiedergefunden

Tote Pottwale auf Wangerooge angespült
Tote Pottwale auf Wangerooge angespült FOTO: dpa, gfh
Nordstrand. Nach rund zweistündiger Suche haben Schiffsbesatzungen den dritten vor Schleswig-Holstein entdeckten Pottwalkadaver in der Nordsee wiedergefunden.

"Wir sichteten das tote Tier nahe der Hallig Süderooge im Watt", berichtete ein Sprecher des Landesbetriebes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) am Freitag. Mit dem Hochwasser am Abend sollte ein weiterer Versuch unternommen werden, das Tier in den Hafen Holmer Siel in Nordstrand zu schleppen.

Das rund zwölf Tonnen schwere und auf einer Sandbank vor Büsum entdeckte Tier war beim Transport am Donnerstagabend nahe Pellworm verloren gegangen. Die Leine zum Schlepper "Odin" war gerissen. Die Besatzung des Schleppers verlor den toten Jungbullen in der Dunkelheit daraufhin aus den Augen. Seit den frühen Morgenstunden suchten zwei LKN-Schiffe nach dem Wal.

(das/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verlorener Pottwal-Kadaver in Nordsee wiedergefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.