| 12.31 Uhr

Disneys Mädchen-Star
Kennen Sie Violetta?

Fotos: "Violetta" Martina Stoessel ist der neue Disney-Star
Fotos: "Violetta" Martina Stoessel ist der neue Disney-Star FOTO: dpa, hka sab
Düsseldorf. Wenn nicht, sind Sie vermutlich älter als zwölf. Denn die Hauptfigur der Disney-Serie hat weltweit Millionen Fans. Von Martina Stöcker

Violetta, deren Mutter bei der Geburt gestorben ist, zieht mit ihrem Vater nach Argentinien. Die neue Frau des Vaters ist eine böse Stiefmutter. Zum Glück gibt es für den Teenager Schulfreunde und eine Band - und natürlich Jungs. Violetta liebt Leon und Tomas. Ihre Freundin Ludmilla war mal mit Leon zusammen, aber verliebt sich dann auch in Tomas. Ach ja, ihre Musiklehrerin ist ihre heimliche Tante, und es gibt noch andere Geheimnisse in Violettas Leben.

Wer davon nun zum ersten Mal hört, muss älter sein als zwölf und männlich, denn zumindest fast alle Mädchen kennen Violetta aus der gleichnamigen Fernsehserie. Seit 2011 spielt die mittlerweile 18-jährige Argentinierin Martina Stoessel die Hauptrolle.

Erst im vergangenen Jahr nahm Disney die südamerikanische Serie auch in sein deutsches Programm und entschied sich nach längeren Diskussionen dagegen, die spanischen Lieder ebenfalls auf Deutsch zu synchronisieren. Es war ein Wagnis, das sich ausgezahlt hat. Die erste Staffel im Disney Channel hatte mehr als neun Millionen Zuschauer und 21 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Nach Senderangaben kennen 71 Prozent der deutschen Zehn- bis Zwölfjährigen "Violetta". Ende September startet der zweite Teil der zweiten Staffel mit 40 Folgen zur Disney-Primetime um 19.25 Uhr.

Die Serie wurde in 15 Sprachen synchronisiert. Im sozialen Netzwerk Facebook hat die spanische Seite mehr als sechs Millionen Fans, die italienische mehr als zwei Millionen Fans. Zu einem Freiluftkonzert im Mai 2014 in Buenos Aires kamen 450 000 Zuschauer.

Und wer, wenn nicht Unterhaltungsgigant Disney, weiß, wie man eine erfolgreiche Serie vermarktet. Es gibt CDs, Tagebücher, allerhand anderen Mädchenkram. Deichmann hat eine eigene Schuhlinie in Auftrag gegeben, Koffer-Produzent Samsonite lässt "Violetta"-Taschen designen. Und heute startet in Deutschland und Österreich eine Konzerttournee. Als Testballon organisierte Disney in diesem Frühjahr in der Münchner Olympiahalle zwei Konzerte. Die Tickets waren in kürzester Zeit ausverkauft, 20 000 Fans sangen die Lieder aus der Serie mit.

Disney hat Stars wie Britney Spears, Justin Timberlake und Miley Cyrus hervorgebracht. Letztere war die Hauptfigur "Hannah Montana", die viele Ähnlichkeiten mit "Violetta" hat. Beide Serien spielen in einer Schule, Teenager verlieben sich, alle sind Mitglied einer Band, und zwischendurch gibt es eingängige, gut gemachte Popsongs. Wenn das Geschäftsprinzip funktioniert, gibt es für Disney keinen Anlass, etwas zu ändern.

In Südamerika ist die dritte, finale Staffel mit 80 Folgen bereits gelaufen. Ob danach noch etwas kommt? Martina Stoessel wird der Musik auch abseits der Serie treu bleiben, sie will ein eigenes Album aufnehmen, wie sie in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" sagte, und versuchen, von ihrem Teenie-Image loszukommen. Große Ziele hat sie: Ihr Vorbild ist der amerikanische Superstar Beyoncé.

Bilder von "Violetta" Martina Stoessel finden Sie hier in einer Fotostrecke.

"Violetta", Disney Channel, ab 28. September, werktags, 19.25 Uhr

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Violetta: Martina Stoessel ist die neue Miley Cyrus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.