| 08.20 Uhr

Hildesheim/Goslar
Hochwasserlage in Hildesheim noch angespannt

Hildesheim/Goslar. Die Hochwasserlage im niedersächsischen Hildesheim bleibt angespannt, auch in Teilen des Harzes kann noch keine Entwarnung gegeben werden. Es gebe Wassereinbrüche, das Grundwasser steige, und die Kanäle seien randvoll, sagte ein Feuerwehrsprecher gestern in Hildesheim. Dazu laufe das Wasser an einer Stelle über einen Deich in den Stadtteil Itzum. "Dort war zuvor nichts absehbar, jetzt ist dort Land unter", sagte der Sprecher. Die Wasserstände seien noch auf hohem Niveau, das Grundwasser drücke von unten nach.

Helfer versuchten, Häuser mit Sandsäcken zu schützen. Während sich die Lage im niedersächsischen Goslar langsam entspannt - der Landkreis hob in der Nacht seinen am Mittwoch ausgerufenen Katastrophenalarm wieder auf -, spitzte sich die Lage in der Harz-Gemeinde Harsleben in Sachsen-Anhalt zu. "Der Ort läuft voll", sagte der Leiter der Einsatzstelle beim Landkreis Harz.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hildesheim/Goslar: Hochwasserlage in Hildesheim noch angespannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.