| 13.31 Uhr

Der Fall Bill Cosby
"New York Magazine" zeigt Cover mit 35 mutmaßlichen Opfern

New York. Ernste Gesichter, die Hände auf dem Schoß: Das renommierte "New York Magazine" hat für sein Cover 35 Frauen abgelichtet, die den Komiker Bill Cosby (78) des sexuellen Missbrauchs beschuldigen.

Das Schwarz-Weiß-Foto zeigt sie auf Stühlen sitzend und trägt den Titel: "Cosby: Die Frauen. Eine unerwünschte Schwesternschaft". In dem Heft vom Montag berichten die Frauen von persönlichen Erlebnissen mit dem US-Schauspieler, der in der Missbrauchsaffäre seit Monaten immer stärker unter Druck gerät.

"Ich habe keine Angst mehr. Ich fühle mich stärker als er", wird Chelan Lasha zitiert, die angibt, 1986 von Cosby vergewaltigt worden zu sein. "Ich habe mich geschämt", erklärt Louisa Moritz. Das Magazin arbeitete nach eigenen Angaben sechs Monate lang an der Geschichte.

Der Star der 80er-Jahre-Sitcom "The Cosby Show", in der er das Oberhaupt einer kinderreichen Arztfamilie spielte, hatte in der Vergangenheit Vorwürfe sexueller Vergehen vehement bestritten.

Weitere Informationen zu Bill Cosby in unserem Dossier.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bill Cosby: New York Magazine-Cover zeigt 35 mutmaßliche Seuxalopfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.