| 15.09 Uhr

2200 Euro Geldstrafe
Gericht verurteilt Rentner wegen Beleidigung von Dunja Hayali

Gericht verurteilt Rentner wegen Beleidigung von Dunja Hayali zu 2200 Euro Geldstrafe
Dunja Hayali bei der Goldenen Kamera im März 2017. FOTO: rtr, WR/
Traunstein. Falsch gewählte Worte können teuer sein: Ein Mann aus Oberbayern ist wegen Volksverhetzung sowie wegen Beleidigung der ZDF-Moderatorin Dunja Hayali schuldig gesprochen worden.

Das Amtsgericht Traunstein verurteilte den Mann am Donnerstag zur Zahlung von 2200 Euro, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte. Nachdem der Mann die Journalistin über Facebook wüst beschimpft hatte, stellte Hayali Strafantrag. Zuerst hatte der "Bayerische Rundfunk" (BR) über den Prozess berichtet.

Die Staatsanwaltschaft hatte dem 65-Jährigen vorgeworfen, auf Facebook öffentlich gegen Flüchtlinge gehetzt zu haben. In einigen Äußerungen sah die Staatsanwaltschaft einen Angriff auf die Menschenwürde in Deutschland lebender Asylbewerber. Außerdem sei Hayali durch Äußerungen des Mannes massiv beleidigt worden.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gericht verurteilt Rentner wegen Beleidigung von Dunja Hayali zu 2200 Euro Geldstrafe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.