| 09.37 Uhr

Rätsel Der Sphinx
Zwillinge mit Zeitverschiebung

In manchen Städten ist es im Winter viel zu kalt, als dass die Leute auf offener Straße sexuellen Gelüsten nachgehen möchten. Dort geht es gerade zu Silvester vergleichsweise gesittet zu. In zwei nordeuropäischen Städten, die auch Zwillingsstädte genannt werden, hat man zu Silvester doppelt die Möglichkeit, mit Countdown und allem Pipapo das neue Jahr zu feiern. Man fährt um 0.35 Uhr über eine Brücke und kann 150 Meter weiter westlich ein zweites Mal das neue Jahr herbeizählen. Leider können die Leute in dem einen Land ihre Nachbarn kaum verstehen. Dabei klingt "Toivotan teille hyvää uutta vuotta" zu Neujahr wirklich zauberhaft. - Die Sphinx fragt heute:

Wie heißen die beiden Städte?

Lösungen bitte mit vollständiger Adresse bis Dienstag an die Rheinische Post, Ressort Kultur, "Rätsel der Sphinx", 40196 Düsseldorf. Mail: sphinx@rheinische-post.de - Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir eine CD. w.g.

Auflösung vom 24. Februar: Wir fragten dem griechischen Ort Nemea, nach dem Nemeischen Löwen, nach Herakles und nach Hera. Gewonnen hat Wilfried Uerschels aus Tönisvorst. Herzlichen Glückwunsch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rätsel Der Sphinx: Zwillinge mit Zeitverschiebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.