| 10.58 Uhr

Wien
Besitzerin von Hitler-Geburtshaus vor Enteignung

Wien. Die österreichische Regierung will die Eigentümerin des Geburtshauses von Adolf Hitler enteignen lassen. Nach jahrelangen erfolglosen Verhandlungen über die Nutzung des leerstehenden Hauses in Braunau am Inn an der deutsch-österreichischen Grenze habe sich das Innenministerium in Wien entschlossen, den Weg zur Enteignung konkret zu prüfen und eine dazu nötige Gesetzesänderung vorzunehmen. Die Besitzerin, die das Gebäude der Regierung bisher nicht verkaufen wollte, soll entschädigt werden.

"Wir haben in den vergangenen Jahren gesehen, dass die Enteignung der einzige Weg ist, eine Nutzung des Gebäudes im Sinne einer nationalsozialistischen Wiederbetätigung ausschließen zu können", sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Nach Angaben der "Oberösterreichischen Nachrichten" habe es immer wieder "dubiose Versuche" aus aller Welt gegeben, die Immobilie zu erwerben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wien: Besitzerin von Hitler-Geburtshaus vor Enteignung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.