| 09.06 Uhr

Straßburg
Der Döner darf so bleiben

Straßburg. Der Döner darf auch weiterhin Phosphate enthalten. Im Europaparlament scheiterte gestern in Straßburg der Versuch, die Erlaubnis für Phosphat im Döner durch die EU-Kommission zu stoppen. Mit 373 Stimmen für den Einspruch gegen die Verordnung der Kommission wurde die nötige absolute Mehrheit von 376 Stimmen knapp verfehlt. Dies bedeutet, dass gefrorene Döner-Fleischspieße auch weiterhin mit Phosphaten haltbar gemacht werden dürfen. 80 Prozent der in Europa verzehrten Spieße werden in Deutschland hergestellt. Abgeordnete hatten argumentiert, die Phosphat-Genehmigung der Kommission solle ausgesetzt werden. Man müsse abwarten, ob eine Studie der EU-Lebensmittelbehörde auf Gesundheitsgefahren hindeute.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straßburg: Der Döner darf so bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.