| 08.40 Uhr

Düsseldorf
Fipronil: Weitere verseuchte Eier gefunden

Düsseldorf. Im Skandal um Fipronil-Eier weiten die NRW-Behörden ihre Untersuchungen aus. Von heute an werden Proben nicht nur in Münster, sondern auch von Spezialisten in Krefeld untersucht. Bis gestern gab es keine Hinweise darauf, dass auch in NRW produzierte Eier mit dem Insektengift belastet sein könnten. In den Niederlanden hingegen wurden 14 weitere Identifizierungscodes belasteter Eier veröffentlicht. Insgesamt lag die Zahl gelisteter Kennzeichnungen gestern bei 170. Aus Belgien wurde bekannt, dass die dortigen Behörden schon seit Anfang Juni von belasteten Eiern wussten. Der Deutsche Bauernverband fordert Schadenersatz für Hühnerbetriebe.
(kib)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fipronil: Weitere verseuchte Eier gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.