| 10.26 Uhr

Beirut
Mindestens 67 Tote bei IS-Anschlag im Norden Syriens

Beirut. Bei einem Doppelanschlag im Norden Syriens sind gestern mindestens 67 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Das berichtete das syrische Staatsfernsehen. Die Terrormiliz Islamischer Staat übernahm die Verantwortung für den Angriff in der überwiegend von Kurden bewohnten Stadt Kamischli. Beim syrischen Fernsehen hieß es, ein mit Sprengstoff beladener Lkw sei im Westen der Stadt nahe der türkischen Grenze explodiert. Wenige Minuten später sei in derselben Gegend noch ein in einem Motorrad versteckter Sprengsatz detoniert.
(ap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beirut: Mindestens 67 Tote bei IS-Anschlag im Norden Syriens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.