| 00.00 Uhr

Düsseldorfer EG
DEG verliert nach 2:0-Führung noch mit 2:4

DEG verliert Test gegen Biel
DEG verliert Test gegen Biel FOTO: ths
Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG hat in ihrem dritten Testspiel in der Schweiz die erste Niederlage kassiert. Dem 5:4 gegen Olten und dem 3:2 gegen Langnau folgte gestern Abend ein 2:4 (2:1, 0:1, 0:2) gegen den EHC Biel. Heute trifft die Mannschaft von Trainer Christof Kreutzer zum Abschluss ihres Trainingslagers noch auf den Rekordmeister SC Bern.

Nach einem heißen Sommertag wurde die Hitze im Berner Land mit Sturm und Hagel vertrieben. In der Eishalle von Worb fegten derweil die beiden Erstligisten über das Eis. Das Tempo war hoch, die Begegnung intensiv. Zu Beginn hatte sich DEG-Trainer Kreutzer aber gleich zwei Mal geärgert. Zunächst hatten die Düsseldorfer den Wimpel im Bus liegen lassen, doch weitaus mehr wurmte den Coach die Spieldauerdisziplinarstrafe seines Kapitäns und Bruders Daniel nach nur vier Minuten. Der Schweizer Steiner war mit einem üblen Kniecheck gegen Rob Collins eingestiegen, woraufhin sich Daniel Kreutzer den Übeltäter schnappte und verdrosch. Beide durften duschen. Trainer Kreutzer, in dessen Team Ken Olimb wegen eines Magen- und Darmvirus fehlte, beorderte den siebten Verteidiger Tim Schüle in den Sturm.

Zufriedenstellend war über weite Strecken die sportliche Leistung. Eduard Lewandowski brachte die DEG in Überzahl in Führung, und Chris Minard schloss ein Break erfolgreich ab. Ein 5:3-Überzahlspiel war schön anzusehen, aber nicht von Erfolg gekrönt. Das rächte sich, denn die Schweizer gewannen nach 0:2-Rückstand noch 4:2.

(ths)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG: DEG verliert nach 2:0-Führung noch mit 2:4


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.