| 00.00 Uhr

Kampf um die Play-offs
DEG will in Schwenningen nachlegen

Düsseldorfer EG will in Schwenningen nachlegen
Düsseldorfs Alexander Barta (links) und sein Teamkollege Henry Haase jubeln nach einem Treffer. FOTO: dpa, mb wst
Düsseldorf. Nach den zwei jüngsten Siegen in Berlin (3:2) und Köln (1:0) hat die Düsseldorfer EG in Schwenningen (19.30 Uhr) die große Chance, ihre aufsteigende Form in der Deutschen Eishockey Liga zu bestätigen.

Mit einem weiteren Erfolg würde die Mannschaft von Cheftrainer Mike Pellegrims zugleich einem direkten Konkurrenten im Kampf um die Play-offs wichtige Zähler abnehmen. Das Problem: Genau solche Partien haben die Rot-Gelben in dieser Saison schon mehrmals verpatzt. Unter anderem verloren die Rheinländer bisher beide Saisonduelle gegen die Schwarzwälder - mit 1:5 und 1:3.

Nun sind die Schwenninger unter Coach Pat Cortina sicher das Überraschungsteam dieser Spielzeit und stehen mit ansehnlichen Auftritten verdient auf dem fünften Tabellenplatz und drei Ränge vor der DEG. Daher warnt DEG-Manager Niki Mondt auch eindringlich davor, von einer Pflichtaufgabe zu sprechen, auch wenn die heutigen Gastgeber zuletzt gegen Straubing (1:2) und in Berlin (0:5) nicht gepunktet haben: "Ich habe mir ihren Auftritt bei den Eisbären angesehen und das hätte auch anders laufen können. Die spielen richtig gutes Eishockey!"

Am Sonntag (16.30 Uhr) geht's für die DEG gegen Augsburg, die auch als direkter Konkurrent gesehen werden, ehe am Mittwoch Schwenningen zum nächsten Kräftevergleich nach Düsseldorf kommt.

(grr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer EG will in Schwenningen nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.