1. Bundesliga 17/18
| 15.30 Uhr

U21 des 1. FC Köln
Helmes legt nach Herzinfarkt des Co-Trainers sein Amt nieder

Porträt: Patrick Helmes: Stürmer, Kölner, Pechvogel
Porträt: Patrick Helmes: Stürmer, Kölner, Pechvogel FOTO: dpa, Henning Kaiser
Köln. Der frühere Nationalstürmer Patrick Helmes hört beim 1. FC Köln als Trainer der zweiten Mannschaft auf. Helmes' Co-Trainer Uwe Fecht hatte in der vergangenen Woche einen Herzinfarkt erlitten. 

Der Vorfall passierte in Anwesenheit von Helmes im Trainerbüro. Fecht liegt seitdem auf der Intensivstation. "Ich kann nicht einfach zur Tagesordnung übergehen und muss das erstmal verarbeiten", sagte Helmes. 

"Das ist absolut nachvollziehbar für uns und wir respektieren seinen Wunsch", sagt FC-Sportdirekter Jörg Jakobs. Der langfristige Arbeitsvertrag mit Helmes bleibt bestehen. "Über seinen weiteren Weg bei uns im Klub werden wir gemeinsam sprechen, wenn Patrick uns das Signal gibt, dass er bereit für eine neue Aufgabe ist", sagte Jakobs.

Die U21 des FC liegt derzeit in der Regionalliga West auf dem vorletzten Tabellenplatz. Helmes, der seine Karriere wegen eines Knorpelschadens in der Hüfte vor zwei Jahren beenden musste, trainierte das Team seit Dezember 2016.

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln II: Patrick Helmes legt nach Herzinfarkt des Co-Trainers sein Amt nieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.