| 16.05 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Christensen muss Zwangspause einlegen

Bilder: Das ist Andreas Christensen
Bilder: Das ist Andreas Christensen FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach hat einen weiteren Verletzten zu beklagen. Verteidiger Andreas Christensen fällt mit einer Verletzung der Gesäßmuskulatur bis auf Weiteres aus, teilte der Verein am Montag mit.

Christensen erlitt die Blessur beim 0:0 am Samstag gegen den Hamburger SV. Wie lange er fehlen wird, dazu machte Borussia keine konkreten Angaben. Mit Christensen fehlt André Schubert ein absoluter Dauerbrenner. Bis auf das Pokalspiel zum Saison-Auftakt hat der Däne alle bisherigen Pflichtspiele bestritten und immer durchgespielt.

Ebenfalls verletzt fehlen derzeit Marvin Schulz (Zerrung im Hüftbeuger), Mamadou Doucouré (im Aufbautraining nach Muskelbündelriss), Josip Drmic (im Aufbautraining nach traumatischem Knorpelschaden) und Alvaro Dominguez (Reha nach Rückenoperation). Thorgan Hazard (Knieprobleme), Raffael (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Nachwuchskeeper Moritz Nicolas (Bänderiss im Daumen) sind allesamt im individuellen Training, teilte Borussia mit.

Der Einsatz von Hazard und Raffael am Mittwoch beim Champions-League-Spiel in Glasgow ist somit fraglich.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Andreas Christensen muss Zwangspause einlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.