| 11.41 Uhr

Wegen Hopp-Banner
DFB ermittelt gegen Borussia, Hopp stellt Strafanzeige

Borussia Mönchengladbach: DFB ermittelt nach Hopp-Choreo gegen Hoffenheim
Die Choreo der Borussia-Fans in Hoffenheim. FOTO: Dirk Päffgen
Sinsheim/Frankfurt. Der DFB-Kontrollausschuss hat wie erwartet Ermittlungen gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wegen eines beleidigendes Banners gegen Dietmar Hopp aufgenommen. Das bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag.

Borussen-Anhänger hatten vor dem Anpfiff der Partie zwischen Hoffenheim und Mönchengladbach (1:3) am vergangenen Samstag auf einem Transparent die Kraichgauer als "Huren eines Fußballmörders" bezeichnet. Das Plakat richtete sich gegen TSG-Mehrheitseigner Hopp.

Die Borussia hat sich bereits für das Banner entschuldigt - auch schriftlich bei 1899 Hoffenheim, wie Gladbachs Geschäftsführer Stephan Schippers am Sonntag mitgeteilt hatte.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: DFB ermittelt nach Hopp-Choreo gegen Hoffenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.