| 15.05 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Ergebnis und Botschaft stimmen

Gladbach feiert Sieg mit Ginter und Stindl in der Startelf
Gladbach feiert Sieg mit Ginter und Stindl in der Startelf FOTO: Dieter Wiechmann
Meinung | Mönchengladbach. Dieter Hecking war "sehr zufrieden" mit der Darbietung seines Teams im Testspiel gegen
Málaga. Wer will es Borussias Trainer verdenken? Denn er hat an diesem sonnigen Nachmittag im schnuckeligen Stadion des VfB Homberg nahe des Rheinufers eine wichtige positive Erkenntnis eingesammelt.
Von Karsten Kellermann

Dabei ging es weniger um das Ergebnis, das 2:1, das Hecking zu Recht als "hoch verdient" einstufte. Es war der zweite Sieg im achten Testspiel, und Siege geben nun mal ein gutes Gefühl. Das bringt jedoch vor allem den Spielern etwas: Erfolg ist ein Anlass für Selbstvertrauen. Und Selbstvertrauen schadet nie.

Für einen Trainer sind die Resultate der Testspiele aber nebensächlich, quasi die Verpackung. Die löst sich bekanntlich schnell in Wohlgefallen auf. Und so ist es auch mit den Ergebnissen in der Vorbereitung: Garantien sind sie ebenso wenig wie Katastrophen. Für den Trainer zählt der Inhalt. Der ist die Botschaft des Spiels. Und die Botschaft des 2:1 gegen das unangenehme Málaga war: Die Borussen hören auf Hecking.

So liefen Borussias Testspiele FOTO: dpa, mbk vge

Nach dem 1:2 gegen Nizza bemängelte er die fehlende Gier nicht zu verlieren, nach dem 1:2 in Nürnberg monierte er, die Einstellung habe nicht gestimmt, womit er aber dasselbe meinte: Den Willen, sich gegen das Ungemach zu stemmen, es nicht zuzulassen, es mit allen Mitteln zu verhindern. Das haben die Gladbacher nun in Homberg getan.

Sie haben erstens richtig gut nach vorn gespielt – das waren die vornehmlichen Trainingsinhalte der Tage zuvor, also auch da war ein Lerneffekt erkennbar. 10:1 Chancen zählte Hecking, was im Umkehrschluss auch bedeutet: hinten wurde wenig zugelassen. Zweitens haben die Borussen, den Rückstand, der aus dem Nichts kam, gedreht in einen Sieg. Den wollten die Borussen unbedingt, das war spürbar. Denn dreimal in Folge zu verlieren, wäre dann doch ärgerlich gewesen. Sieglosigkeit am Stück ist immer ein Problem, denn auch das ist letztlich eine Botschaft. So aber lautet die Gesamterkenntnis: Es war es das bisher beste Testspiel der Vorbereitung. Das Ergebnis stimmte. Und die Botschaft.

Was das bedeutet? Es war ein Schritt nach vorn in der Vorbereitung. Mehr nicht. Also: Freuen, Haken dran, weiterarbeiten.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Ergebnis und Botschaft stimmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.