| 15.28 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Pokalspiel als Bühne für Borussias Reservisten

Borussia Mönchengladbach: Pokalspiel als Bühne für Borussias Reservisten
André Schubert muss im Pokal auf Schalke rotieren. FOTO: dpa, fg htf
Mönchengladbach. Es wäre André Schubert wohl lieber gewesen, er hätte in diesen Englischen Wochen innerhalb eines Kaders voller gesunder Spieler rotieren können, statt nun aufgrund von neuerlichen Ausfällen vor Borussias DFB-Pokalspiel am Mittwoch (20.30 Uhr/Live-Ticker) beim FC Schalke rotieren zu müssen. Aber rotieren wollen, das hätte er so oder so. "Wir hatten sowieso vor, auf der ein oder anderen Position zu wechseln", sagte der Interimstrainer am Dienstagmittag. Von Stefan Klüttermann

Dass sich zu den bekannten Ausfällen Martin Stranzl, Patrick Herrmann, Nico Schulz und André Hahn (Schubert: "Er ist erfolgreich operiert worden und hat die ganze Sache psychisch gut verkraftet") nun auch noch Roel Brouwers (Schlag auf den Rücken im Training), Marvin Schulz (Schlag auf den Fuß bei der U23) und vor allem Raffael (grippaler Infekt) gesellen und damit sieben Profis für die Partie auf Schalke ausfallen, wird also zur Chance für bisherige Reservisten wie Josip Drmic, Branimir Hrgota oder Thorgan Hazard.

"Wir glauben, dass wir mittlerweile eine hohe Stabilität gewonnen haben, und wir glauben auch, dass die Jungs, die bisher hinten dran waren, mehr und mehr verstehen, wie wir auch defensiv spielen. Ich glaube, jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, wo der ein oder andere das auch mal auf dem Platz beweisen kann", sagte Schubert.

Zehn-Millionen-Einkauf Drmic und Acht-Millionen-Einkauf Hazard hatten zuletzt beim 0:1 in Köln am 19. September von Beginn an in der Liga gespielt, Hrgota kommt wettbewerbsübergreifend auf gerade einmal 23 Minuten in dieser Spielzeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Pokalspiel als Bühne für Borussias Reservisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.