1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 10.42 Uhr

Nach Rücktritt mit 29 Jahren
Jansen bleibt dem Fußball treu und wird Sky-Experte

Das ist Marcell Jansen
Das ist Marcell Jansen FOTO: ddp
Düsseldorf. Marcell Jansen hat nach seinem überraschenden Rücktritt einen neuen Job gefunden: Der ehemalige Nationalspieler wird in der kommenden Saison das Experten-Team des Bezahlsenders Sky unterstützen.

Das gab das Unternehmen am Sonntag bekannt. Jansen wird dem Fußball damit treu bleiben. Der ehemalige Hamburger hatte seinen Rücktritt damit erklärt, dass er "den Fußball nie geliebt" habe. Zuvor hatten Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler und Christian Ziege Jansen für dessen Schritt kritisiert.

Doch was genau macht Jansen bei Sky? "Ich möchte und werde kein klassischer Experte oder Kritiker sein, der jeden Samstag oder Mittwoch am Spielfeldrand steht. Mir geht es vielmehr darum, den Fans immer mal wieder Einblicke in die Welt eines Fußball-Profis zu bieten und auch die menschliche Seite der Bundesliga zu zeigen. Dafür braucht es neue, innovative und interaktive TV-Formate und ich freue mich darauf, diese gemeinsam mit Sky zu entwickeln", erklärt er seine neue Aufgabe.

Sky-Sportchef Burkhard Weber freut sich auf die prominente Unterstützung. "Unmittelbar nach seinem Karriereende ist Marcell Jansen für die meisten Fans gefühlt noch ein aktiver Profi und wird mit seiner Klarheit und Direktheit, die man zuletzt auch bei seinem Rücktritt erleben konnten, die Rolle als Sky Experte sehr gut ausfüllen. Das Besondere ist seine redaktionelle Einbindung darüber hinaus", sagte er.

Jansen absolvierte während seiner Profikarriere insgesamt 242 Bundesliga-Spiele für den Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach und den FC Bayern München, mit dem er 2007/08 die Deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal gewann. Mit der Nationalmannschaft nahm er an den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 sowie an der Europameisterschaft 2008 teil.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marcell Jansen wird Sky-Experte und bleibt dem Fußball treu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.