| 18.04 Uhr

Leicester verpasst Frist um 14 Sekunden
Silva hat nach Transferpanne kein Bock auf Training

Bilder: Die größten Transfer-Pannen im Fußball
Bilder: Die größten Transfer-Pannen im Fußball FOTO: afp
Leicester. Der nach einer Transferpanne nicht spielberechtigte portugiesische Nationalspieler Adrien Silva setzt nach seinem Transfer zum ehemaligen englischen Meister Leicester City mit dem Training aus.

"Nein, er trainiert nicht", bestätigte Teammanager Craig Shakespeare am Freitag: "Ich habe mit ihm gesprochen, ich fühle mit dem Jungen. Er ist derzeit nicht so scharf darauf."

Europameister Silva darf wohl erst im Januar für seinen neuen Klub auflaufen. Leicester reichte die nötigen Unterlagen für eine Spielberechtigung für den Mittelfeldspieler exakt 14 Sekunden zu spät ein. Zuvor hatte man sich mit Sporting Lissabon auf eine Ablösesumme von 24 Millionen Euro geeinigt. Derzeit prüft Leicester einen Einspruch.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leicester City: Adrien Silva hat nach Transferpanne kein Bock auf Training


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.