| 20.59 Uhr

Längere Zwangspause droht
Vardy akzeptiert Anklage wegen Fehlverhaltens

Leicester City: Jamie Vardy akzeptiert Anklage wegen Fehlverhaltens
Jamie Vardy FOTO: dpa, tk mr
Leicester. Englands Nationalspieler Jamie Vardy hat die Anklage gegen ihn wegen ungebührlichen Verhaltens akzeptiert und muss nun bangen, ob er mit einer längeren Sperre belangt wird.

Der Stürmer vom Premier-League-Spitzenreiter Leicester City hatte sich nach seiner Gelb-Roten Karte gegen West Ham United (2:2) am Sonntag heftig bei Schiedsrichter Jon Moss beschwert, woraufhin ihn der englische Fußballverband angeklagt hatte.

Vardy hatte bis Donnerstag Zeit, sich zu dem Fall zu äußern. Ihm droht nun eine längere Zwangspause.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leicester City: Jamie Vardy akzeptiert Anklage wegen Fehlverhaltens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.