| 22.05 Uhr

Handball-Pokal der Frauen
Thüringer HC mit Kantersieg ins Viertelfinale

Bad Langensalza. Die Handballerinnen des Thüringer HC sind mit einem deutlichen Erfolg ins Viertelfinale des DHB-Pokals eingezogen. Der deutsche Meister gewann am Mittwochabend in der heimischen Salza Halle gegen den Bundesliga-Konkurrenten Frisch Auf Göppingen mit 35:25 (18:11). Erfolgreichste Torschützin des Gastgebers war Beate Scheffknecht mit sieben Treffern. Der THC komplettiert mit seinem Erfolg die Runde der besten Acht im DHB-Pokal. Die Viertelfinals werden im Rahmen des Länderspiels zwischen Deutschland und Polen am 25. November in Leipzig ausgelost. Bis zum 3:3 konnten die Gäste aus Göppingen mithalten, dann setzte sich der THC auf 7:4 ab. Als der Vorsprung bis zur 20. Minute noch nicht angewachsen war, nahm Trainer Herbert Müller eine Auszeit. Seine Mannschaft erzielte postwendend drei Treffer am Stück und zog auf 14:8 davon. Auch in der zweiten Halbzeit wurde der THC seiner Favoritenrolle gerecht. Dank einer guten Abwehr hielt das Team die Gäste auf Distanz. Der Sieg geriet zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Pokal der Frauen: Thüringer HC mit Kantersieg ins Viertelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.