| 09.06 Uhr

Absage
Regen stoppt Borussia

Manchester. Das Champions-League-Spiel des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bei Manchester City ist gestern Abend abgesagt worden. Nach einem heftigen Gewitter mit Dauerregen und der Platzbegehung durch Schiedsrichter Björn Kuipers (Niederlande) wurde das Spiel auf einen bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht bekannten Termin verlegt.

Gegen 18.30 Uhr Ortszeit (19.30 Uhr MESZ) hatte sich der Himmel über Manchester verdunkelt, und es brach ein heftiges Gewitter los. Die Menschen flüchteten in jeden sich bietenden Unterstand, drängten sich bei Blitz und Donner in Bushaltestellen und unter Werbeschildern. Zum Stadion ließ sich nur noch waten.

Kuipers erschien zur Platzbegehung, ließ den Ball auf den durchweichten Rasen fallen - der Ball blieb liegen. Im Stadion war lediglich der Auswärtsblock gefüllt, die Fans erreichten das Stadion nicht.

Zunächst wurde das Aufwärmen verkürzt, dann gab es eine zweite Begehung, nach der die Absage erfolgte.

Die Spieler von Borussia begaben sich auf den Platz und gingen zur Gästekurve. Die Fans dankten es mit lautstarken Gesängen.

(RP/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Absage: Regen stoppt Borussia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.