| 14.57 Uhr

Neunjähriger stirbt nach Baseball-Unfall
Bewegender Abschied von Kaiser Carlile

Familie und Team nehmen Abschied von Kaiser Carlile
Familie und Team nehmen Abschied von Kaiser Carlile FOTO: ap
Wichita. Wenige Tage nach seinem Tod haben die Familie des neunjährigen Kaiser Carlile und das Baseball-Team, bei dessen Spiel der Junge verunglückt war, am Rande eines Spiels Abschied genommen. Vor dem Spiel am Dienstag gegen die Seattle Studs wurde eine Schweigeminute abgehalten, bei der auch die Familie des Kindes anwesend war.

Der Bürgermeister der Stadt Wichita im US-Bundesstaat Kansas hielt eine Ansprache und versuchte, der Familie Trost zu spenden. Die Fahnen in der Stadt hingen auf Halbmast. Zudem wurde eine Spielerkarte des Jungen verteilt, der sich als "Bat Boy" um Schläger und Ausrüstung der Mannschaft gekümmert hatte. Die Spieler versammelten sich in einem Kreis, um um den Jungen zu trauern. Für die Familie des toten Jungen wurde ein Spendenfonds eingerichtet. Sein Sohn habe den Sport sehr geliebt, sagte Chad Carlile.

 

 

Der Neunjährige hatte am Samstag einen Schlag mit einem Baseballschläger abbekommen. Obwohl er wie vorgeschrieben einen Helm getragen hatte, verstarb er einen Tag später im Krankenhaus. 

Die Liberal Bee Jays hatten am National Baseball Congress, einer Art Sommerliga für Amateurteams, teilgenommen.

 

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neunjähriger stirbt nach Baseball-Unfall: Bewegender Abschied von Kaiser Carlile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.