Dave Gahan
Düsseldorf

Das wunderschöne Soloalbum von Alexis Taylor

Es ist immer gefährlich, wenn sich Sänger von Bands, die man mag, selbstständig machen. Oft fehlt dann etwas, die Platten klingen fast wie Alben der Band, nicht wirklich originell jedenfalls, sie sind zumeist Zwischenwerke. Die Solo-Alben von Dave Gahan können als Beispiel dafür gelten, man hört sie gerne, weil man der Stimme von Depeche Mode wiederbegegnet, aber als Ganzes reichen sie doch nicht heran an die großen Veröffentlichungen der Band. Bei Alexis Taylor war die Gefahr groß, dass es ähnlich hätte laufen können. Der 34-Jährige ist die Stimme der britischen Elektro-Pop-Band Hot Chip, und sein Solo-Album heißt "Await Barbarians". mehr

Depeche Mode vor 43 000 Fans in der Düsseldorfer Arena

Auf der mächtigen LED-Wand leuchteten farbige Ringe, als Dave Gahan gestern Abend um kurz vor neun unter gewaltigem Jubel die Bühne betrat. Der charismatische Sänger von Depeche Mode brachte zum Beginn des Auftritts der britischen Elektropop-Band in der Düsseldorfer Esprit-Arena den Song "Welcome To My World" vom aktuellen Album "Delta Machine". Danach folgten "Angel" und der Klassiker "Walking In My Shoes", der seit Jahren zu den Höhepunkten der Tourneen von Depeche Mode gehört. 43 000 Fans erlebten das Konzert der 1980 gegründeten Gruppe bei geschlossenem Arena-Dach. Morgen wird das Trio noch einmal auftreten – dann werden ebenso viele Menschen erwartet. (Ausführliche Besprechung in der morgigen Ausgabe) mehr