| 08.18 Uhr

Köln
Köln: Asiatische Investoren kaufen Lanxess Arena

Köln. Eine der bekanntesten Sport- und Konzerthallen Deutschlands wechselt den Besitzer. Die riesige Kölner Lanxess Arena, hinter der bislang ein Fonds um den Immobilienunternehmer Josef Esch stand, werde von "Mirae Asset Global Investments" aus Korea und der in Hongkong ansässigen "Junson Capital" übernommen, teilte ein Sprecher Eschs mit. Einen Kaufpreis nannte er nicht. Auch die Stadt Köln ist von dem Verkauf betroffen. Das Paket umfasst den gesamten Gebäudekomplex rund um die Arena - unter anderem auch eine weitere Mehrzweckhalle sowie 100.000 Quadratmeter Bürofläche, die die Stadt als Rathaus nutzt. Der Mietvertrag für das Stadthaus laufe noch bis 2029, sagte eine Stadt-Sprecherin. Auch die Betreiber der Arena haben langlaufende Verträge.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Köln: Asiatische Investoren kaufen Lanxess Arena


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.