| 16.15 Uhr

ThyssenKrupp und Tata verhandeln
IG Metall fordert Begründung für Stahlfusion

Exklusiv | Düsseldorf. Nachdem die Konzerne Thyssenkrupp und Tata erstmals öffentlich bestätigt haben, dass sie über eine Fusion ihrer Stahlsparten verhandeln, kommt Kritik von Arbeitnehmervertretern.

"Die Behauptung von Thyssenkrupp, dass eine Konsolidierung der europäischen Stahlindustrie erforderlich ist, erklärt in keiner Weise, warum dies sinnvoll oder notwendig ist", sagte Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW, unserer Redaktion. "Dafür erwarten wir Beweise, sollte das Unternehmen tatsächlich beabsichtigen, sich an einer sogenannten Konsolidierung zu beteiligen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ThyssenKrupp und Tata verhandeln: IG Metall fordert Begründung für Stahlfusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.