| 12.13 Uhr

Ex-IWF-Chef
Ukrainische Bank holt Strauss-Kahn in Aufsichtsrat

Eine Chronologie der Affäre Strauss-Kahn
Eine Chronologie der Affäre Strauss-Kahn FOTO: AFP
Kiew. Der frühere Chef des Internationalen Währungsfonds IWF, Dominique Strauss-Kahn, ist nach einem Medienbericht nun Mitglied im Aufsichtsrat einer ukrainischen Bank.

Wie die ukrainische Zeitung "Komsomolskaja Prawda" am Donnerstag berichtete, werden neben dem Franzosen künftig fünf weitere internationale Finanzexperten als Berater der Bank Kredit Dnipro arbeiten.

Die Bankdirektorin Jelena Malinskaja bezeichnete den Schritt als eine "großartige Möglichkeit", sich mit der "einzigartigen Erfahrung" der ranghohen Ökonomen Unterstützung zu holen.

Die 1993 gegründete Bank Kredit Dnipro hat nur einen Aktionär: eine Firma, die dem Großunternehmer und Milliardär Viktor Pintschuk gehört. Er ist der Schwiegersohn von Ex-Präsident Leonid Kutschma und gilt nach Rinat Achmetow als zweitreichster Mann der Ukraine.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ukrainische Bank holt Dominique Strauss-Kahn in Aufsichtsrat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.