| 10.08 Uhr

Hamburg
Kairos-Preis geht an den Dirigenten Teodor Currentzis

Hamburg. Der griechisch-russische Dirigent Teodor Currentzis wird für "unverwechselbaren Stil, Hingabe und Mut zum künstlerischen Risiko" mit dem Kairos-Preis der Hamburger Alfred-Toepfer-Stiftung (75.000 Euro) ausgezeichnet. Currentzis, geboren 1972 in Athen, studierte dort und in St. Petersburg. Von 2004 bis 2010 war er Chefdirigent am Opern- und Balletttheater in Nowosibirsk. Dort gründete er das Originalklang-Ensemble MusicAeterna. Zur Zeit ist Currentzis Musikdirektor des Opern- und Ballettheaters Perm. In der Klassikszene hat sich Currentzis vor allem mit historisch informierten Einspielungen von Mozartopern einen Namen gemacht. Der Kairos-Preis wird seit 2007 an europäische Künstler und Wissenschaftler verliehen.

(w.g.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Kairos-Preis geht an den Dirigenten Teodor Currentzis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.