| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hiesfeld will zwölf Punkte in vier Spielen

Lokalsport: Hiesfeld will zwölf Punkte in vier Spielen
In Schieflage: Jörg Vollack möchte mit dem TV Jahn in der Oberliga wieder auf einen geraden Weg Richtung gesicherte Plätze kommen. FOTO: Jochen Emde
Dinslaken-Hiesfeld. Der abstiegsbedrohte TV Jahn gastiert beim Neuling SC Düsseldorf-West. Einsatz des verletzten Danny Rankl ist fraglich. Von Hendrik Gaasterland

Die 1:4-Niederlage im Achtelfinale des Niederrheinpokals am vergangenen Mittwoch gegen den Regionalligisten FC Kray war noch keine fünf Minuten alt, da richtete Jörg Vollack den Blick schon auf das morgige Meisterschaftsspiel beim Aufsteiger SC Düsseldorf-West zur ungewohnten Anstoßzeit um 15.30 Uhr. "Wir müssen jetzt ganz schnell die Köpfe wieder hochbekommen. Das wird in Düsseldorf eine immens wichtige Partie für uns", sagte der Trainer des TV Jahn Hiesfeld direkt nach dem Pokal-Aus noch auf dem Rasen stehend. Bei einem Blick auf die Tabelle wird auch schnell deutlich, warum das Auswärtsspiel für die "Veilchen" eine derart große Bedeutung besitzt: Hiesfeld rangiert mit 13 Punkten auf dem drittletzten Platz und befindet sich damit in akuter Abstiegsgefahr, der SC West ist mit vier Zählern Vorsprung Zehnter.

Zu seiner aktiven Zeit stürmte Coach Vollack vor gut 25 Jahren bei TuRU Düsseldorf in der Verbandsliga gemeinsam mit den Vätern von Simon Deuß, Dennis Ordelheide und Dennis Schreuers. Das Trio wird morgen das Trikot des Gegners überstreifen. Das Duell gegen die Söhne alter Weggefährten macht die Begegnung für Vollack noch reizvoller. "Wir haben noch vier extrem wichtige Spiele in der Hinrunde, es sind zwölf Punkte zu vergeben. In unserer Lage müssen wir so viele wie nur möglich holen. Am liebsten will ich alle zwölf Punkte haben", sagt der Jahn-Trainer vor den Begegnungen gegen die drei Neulinge SC West, TV Kalkum-Wittlaer und 1. FC Mönchengladbach sowie gegen den 1. FC Bocholt. Im Pokal verkauften sich die "Veilchen" zuletzt immerhin schon wesentlich besser als zuvor in der Oberliga in Hönnepel (1:5): "Das war gegen Kray eine ordentliche Leistung. Wir sind verdient ausgeschieden, aber mit ein bisschen Glück wäre vielleicht sogar mehr möglich gewesen. Aber das ist Vergangenheit und abgehakt. Die Meisterschaft interessiert mich ohnehin mehr als der Pokal."

Gegen Kray fehlte wieder einmal Hiesfelds Torjäger Danny Rankl wegen eines entzündeten Zehs. Der Stürmer plagt sich regelmäßig mit dieser Verletzung herum. Ob er in Düsseldorf auflaufen kann, entscheidet sich erst kurzfristig. Wenn er sich fit meldet, wird er in die Startformation rutschen. Ansonsten kündigt Vollack keine grundlegenden Umstellungen an. Vorstellbar seien nur ein oder zwei Wechsel. Für seine Mannschaft wird es auch darauf ankommen, wie sie sich auf dem gewöhnungsbedürftigen Kunstrasen in der Landeshauptstadt zurechtfindet. "West hat eine gut organisierte Truppe mit einer festen Struktur im Spiel. Es wird schwierig für uns, aber wir müssen unter allen Umständen etwas mitnehmen", meint Vollack.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hiesfeld will zwölf Punkte in vier Spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.