| 00.00 Uhr

Dinslaken/Strassburg
THG-Schüler im Europaparlament

Dinslaken/Strassburg: THG-Schüler im Europaparlament
Die Jungen und Mädchen des Dinslakener Theodor-Heuss-Gymnasiums im Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg. FOTO: THG
Dinslaken/Strassburg. Dinslakener Jugendliche für erfolgreiche Teilnahme am Euroscola-Wettbewerb mit Fahrt nach Straßburg belohnt.

"Raus aus dem Klassenraum und rein in das europäische Parlament", so lautete das Motto des Q2-Leistungskurses Sozialwissenschaften des Theodor-Heuss-Gymnasiums. Die Fahrt nach Straßburg hatte sich der Kurs unter der Leitung von Herr Roth durch die erfolgreiche Teilnahme am Euroscola-Wettbewerb mit kritischen Beiträgen zum Thema Konsum hart erarbeitet.

Der erste Halt war das Europäische Parlament, in dem der Kurs mit dem Abgeordneten und Vorsitzendem der Satire-Partei "Die Partei", Martin Sonneborn, ein und unterhaltsames Interview führen konnte.

Dann fand der eigentliche "Euroscola-Tag" statt: Im Louise-Weiss-Gebäude - dem europäischen Parlament - angekommen, wurden die knapp 500 Jugendlichen aus 20 europäischen Ländern begrüßt. Nach der Erläuterung zum Ablauf des zehnstündigen "Euroscola-Tages" nahmen die Jugendlichen im Plenarsaal Platz und wurden von mehreren EU-Abgeordneten begrüßt. Diesen konnten die Jugendlichen dann Fragen zu aktuellen politischen Themen stellen. Anschließend wurden die einzelnen Schulen durch die Schüler vorgestellt, wodurch die europäische Vielfalt und die Wertschätzung eines vereinten Europas deutlich zu merken war. Später fand das "Eurogame" statt: Eine mehrsprachiges Quiz, bei dem die Schüler in internationalen Kleingruppen zusammenarbeiten mussten.

Anschließend wurden die Schüler in sechs Arbeitsgruppen eingeteilt: Jede der Gruppen beschäftigte sich jeweils mit einem kontrovers zu diskutierenden Thema: Jugendarbeitslosigkeit, Entwicklung und Entwicklungshilfe, die Zukunft der EU, Integration und Migration sowie Sicherheit und Überwachung. Alle sechs Gruppen sollten zu einem Fazit kommen, dieses im Plenarsaal vorstellen und zur Diskussion freigeben, so dass im Anschluss darüber abgestimmt werden konnte. Anschließend wurde das Ergebnis der Abstimmung auf den großen Monitoren präsentiert. Ein Youtube-Video bietet einen Zusammenschnitt des Euroscola-Tags, beginnend mit einer Vorstellung aller teilnehmenden Schulen. Die beiden THG-Sprecher sind ab Minute 1:50 zu sehen.

Die Schüler hatten am "Euroscola- Tag" also nicht nur die Möglichkeit, mit Abgeordneten zu sprechen, ihnen Fragen zu stellen und das Europäische Parlament von innen zu sehen. Sie hatten die Chance, zu realisieren, was Europa und der "europäische Wille" eigentlich bedeuten und wie viel Arbeit hinter derv Entscheidungsfindung auf europäischer Ebene steckt.

"Euroscola" ist ein anspruchsvolles und auch interessantes Ereignis, an dem jede Schule teilnehmen kann. Es bietet viele Möglichkeiten, neue Eindrücke zu gewinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Strassburg: THG-Schüler im Europaparlament


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.