| 11.36 Uhr

Auto geriet auf die Gegenfahrbahn
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Dormagen

Schwerer Unfall auf der B477 bei Dormagen
Schwerer Unfall auf der B477 bei Dormagen FOTO: Dieter Staniek
Anstel/Gohr. Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 477 in Dormagen zwischen Anstel und Gohr sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Fahrer geriet mit seinem Wagen in den Gegenverkehr, es kam zur Kollision.

Ein 21-jähriger Dormagener war gegen 5.35 Uhr mit seinem Ford-Kleinwagen in Richtung Gohr unterwegs. Laut Polizei verlor er in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, das ins Schleudern geriet. Der Ford kam nach rechts von der Straße ab, überfuhr den Grünstreifen und landete schließlich auf der Gegenfahrbahn.

Dort kam es zum Zusammenstoß mit  dem Audi einer 44-jährigen Frau. Die beiden verunglückten Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Ihre schwer beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Die Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Kraftstoffe.

Für die Unfallaufnahme und Bergung der Autos wurde die B477 von Anstel bis zur Mülldeponie Gohr bis etwa 8 Uhr voll gesperrt.

 

(ssc)