| 00.00 Uhr

Dormagen
Dreharbeiten beherrschen Zonser Altstadt

Dormagen: Dreharbeiten beherrschen Zonser Altstadt
Eine Pferdekutsche, die durch Zons klappert und in der kein Brautpaar sitzt - das kann nur eine Drehszene für einen neuen Film sein, für den Zons die Kulisse bildet. So auch in dieser Woche. FOTO: F. Gräfe
Dormagen. Noch die gesamte Woche dreht ein Filmteam für die zehnteilige Serie "Sankt Maik". In der spielt Daniel Donskoy die Hauptrolle. Die Zonser Anwohner reagieren gelassen, sie sind Beeinträchtigungen durch Filmaufnahmen gewohnt. Von Franziska Gräfe

Wenn eine Pferdekutsche durch die Altstadt klappert, aus der Rhein- die Dorfstraße wird und sich am Herrenweg Trailer und Toilettenwagen aufreihen, dann ist einmal mehr Filmzeit in Zons. Noch bis zum Donnerstag dreht UFA Fiction in der Zollfeste und rundherum Szenen für den RTL-Zehnteiler "Sankt Maik".

Eine Verwechslungsgeschichte, in deren Mittelpunkt besagter Sankt Maik, der Trickbetrüger Maik Schäfer, steht. Auf der Flucht vor der Polizei tauscht er die falsche Schaffneruniform gegen eine Soutane. Als er so gewandet im fiktiven Örtchen Läuterberg auftaucht, nimmt Pfarr-Haushälterin Maria an, er sei der neue Seelenhirte für ihre Gemeinde. Maik lässt sich auf das Spiel ein, das ihm Deckung bietet - und vielleicht eine Möglichkeit die 50.000 Euro aufzutreiben, die er einem fiesen Gangster-Boss schuldet. Es folgen Irrungen, Wirrungen, und romantische Gefühl des Pseudo-Pfarrers für die örtliche Polizistin. "Läuterberg, wo die Geschichte spielt, ist klein, schnuckelig, genau wie Zons", erklärt Aufnahmeleiterin Ricarda Goray die Wahl des Drehortes. Gefilmt wird auch in Bedburg-Kaster und "minimal" im Eifel-Städtchen Nideggen. Dafür, dass sie Zons als Kulisse "hergibt", bekommt die Stadt Dormagen, abgesehen von den Gebühren für die ordnungsbehördliche Genehmigung, kein Geld. "Wir haben vor Beginn der Dreharbeiten mit Stadtmarketing, Ordnungsamt und Pressestelle zusammen gesessen, man war uns hier sehr behilflich", betont Goray.

Auch das Zusammenspiel mit den kameragewöhnten, zuweilen auch geplagten Zonsern, scheint gut zu laufen. Bei den Dreharbeiten gestern Morgen vor dem Rheintor gibt es nur kurzzeitige Sperrungen, die Chefin der Eisdiele darf ungehindert passieren, ebenso örtliche Unternehmer und Altstadt-Bewohner. Ein Mann im blauen Sportdress schlappt samt Schäferhund unbeteiligt durch die Szenerie. Fahrradfahrer drehen beim Blick auf rot-weiße Absperrhütchen vor der Altstadt wortlos um. Ein Kamerateam, das regt hier in Zons niemanden mehr auf. "Wir werden in der nächsten Zeit immer wieder kommen", kündigt Ricarda Goray an - schließlich ist Zons der Hauptschauplatz von "Sankt Maik".

Dann dürften sich den Zonsern auch die Gesichter der Hauptdarsteller einprägen. Daniel Donskoy, geboren 1990 in Moskau, spielt Maik Schäfer. Der dunkelhaarige Hüne mit dem markanten Kinn hinterlässt Eindruck, nickt den Passanten mit einem Lächeln zu. Unzählige Male muss Donskoy gestern fluchend aus dem Rheintor stürzen, während der auf dem Vorplatz abgestellte Linienbus, den er erreichen will, bereits übers Kopfsteinpflaster davon rumpelt. Eine Szene, etliche Takes. Bisher spielte Donskoy Theater und hatte Rollen in verschiedenen Produktionen der BBC. Ebenfalls zum Cast von Sankt Maik gehören Bettina Burchard ("Kripo Holstein") und Vincent Krüger ("GZSZ").

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Dreharbeiten beherrschen Zonser Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.