| 00.00 Uhr

Dormagen
Ehrung der besten Schützen beim Dr.-Geldmacher-Pokal-Schießen

Dormagen. Alle elf Schützenvereine aus ganz Dormagen haben sich mit 385 Schützen in 36 Mannschaften am 43. "Dr.-Geldmacher-Pokal-Schießen" beteiligt. Am Samstag ehrte der Stadtverband der Schützen nun im Schützenhaus Dormagen die besten Teilnehmer: Stephan Wolters von der St.-Hubertus-Schützenbrunderschaft Hackenbroich-Hackhausen siegte bei den Herren (100 Ringe) vor Tobias Albrecht (Bürger-Schützen-Verein Delhoven) und Volker Blank (St.-Hubertus-Schützenverein Delrath) mit je 99 Ringen. Bei den Damen setzte sich Vera Geysendorpher vor ihrer Teamkameradin Monika Breuer der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Straberg (beide 99 Ringe) und Regine Lewerenz vom Bürger-Schützen-Verein (BSV) Dormagen durch (98 Ringe). Von Carina Wernig

Das beste Damenteam war die Mannschaft 3 aus Straberg mit 675 Ringen - und damit auch die drittbeste Mannschaft im Wettbewerb. Besser waren nur die Sieger aus Straberg (686) und die Zweitplatzierten des BSV Dormagen (680).

Der Vorsitzende des Stadtverbandes der Schützen, Wolfgang Saedler, bedankte sich beim Ausrichter, BSV-Chef Rolf Starke, der auf das 150-jährige Bestehen der Dormagener und Straberger Schützen hinwies. "Beim Schützenbaum, den der BSV Dormagen am 30. April auf dem Marktplatz übergibt, sind auch die Wappen aller Schützenvereine im Stadtgebiet", so Starke.

Saedler erinnerte daran, dass auch der Stadtverband einen runden Geburtstag feiere: Vor 40 Jahre wurde der Zusammenschluss der Schützen gegründet, 1991 trat mit Gohr der letzte Mitgliedsverein bei. Den übergeordneten Charakter des Verbandes, der berät und sich auch in der Öffentlichkeit für die Vereine einsetzt, stellte auch Bürgermeister Erik Lierenfeld heraus: "Diese zusätzliche starke Stimme haben die Schützen den Karnevalisten voraus", wies er auf die unvollendeten Bemühungen um einen Karnevalsdachverband hin. Lierenfeld bedankte sich bei den Schützenvereinen für ihren Einsatz für die Gesellschaft, indem sie Begegnungsmöglichkeiten organisieren.

Schießmeister Martin Braun ehrte auch die Besten der Wanderpokale: Könige: Dennis Fischer (Delrath), Vorsitzende: Hermann Hahn, Oberst Bernd May (beide Straberg), Schießmeister: Wilfried Glaser (Dormagen).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ehrung der besten Schützen beim Dr.-Geldmacher-Pokal-Schießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.