| 00.00 Uhr

Dormagen
Erster Seniorentag in der Rathaus-Galerie war ein voller Erfolg

Dormagen: Erster Seniorentag in der Rathaus-Galerie war ein voller Erfolg
Die Polizei hatte beim Seniorentag einen Rollator-Kurs aufgebaut. Petra Moll (r.) erklärte Marlene Schwob wie der Rollator richtig bewegt wird. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. Zunächst verwunderte der kleine "Parcours" in der Rathaus-Galerie: Nur wenige Meter lang und die verschiedensten Untergründe simulierend von einem glatten, fliesenartigen Stück über Kunstrasen bis zu einem Abschnitt mit einem Gullydeckel. Diese aufgebaute Strecke erfüllte allerdings am Seniorentag beim Rollator-Training ihren Zweck. Die Verkehrssicherungsberatung der Polizei des Rhein-Kreises Neuss absolvierte ihn mit den Senioren und gab Tipps zur besseren Handhabung. Dazu gehörten nicht nur die verschiedene Beläge, sondern auch eine Stufe am Parcoursende: "Wir zeigen den Menschen, wie sie über Kanten und Stufen gehen können, falls es nicht vermeidbar ist", sagt Daniela Luppus von der Verkehrssicherheitsberatung der Polizei. So müsse das Hinterrad mit dem Fuß blockiert werden, damit der Rollator gekippt und das Hindernis leichter überwunden werden kann. Von Christian Lücke

Beim Seniorentag informierte unter anderen auch das Sanitätshaus Salgert über Erleichterungen im Alltag wie Gehstöcke oder Greifhilfen und klärte über Pflege zu Hause auf: "Wir wollen es den Menschen ermöglichen, ihre Lebensqualität so lange aufrecht zu erhalten wie möglich, indem sie die Helfer einsetzen", sagt Nicole Lipinski. Keine technische, dafür aber menschliche Hilfe bieten die Helfenden Hände Dormagen. Die Organisation besteht aus Ehrenamtlern und bietet nicht nur älteren Menschen kostenlose Unterstützung in verschiedensten Dingen von kleineren Reparaturen im Haus bis hin zu Einkäufen. Das Netzwerk 55plus stellte die zahlreichen Aktivitäten für Senioren vor und hat vor allem ein Ziel: "Wir wollen der Einsamkeit im Alter entgegenwirken und ein Netz von Kontakten aufbauen, das die Menschen pflegen können", sagte Projektleiter des Netzwerkes 55plus, Heinz Schneider. Sportlich wurde es beim Schnupperkurs für Senioren der Tanzschule Dirk Reißer, die auch sonst einen Kurs für ältere Menschen anbietet. Viel Beifall erntete der AWO-Chor für seine Seemannslieder. Hans-Peter Preuss, Vorsitzender des Seniorenbeirates der Stadt, zog zum ersten Seniorentag in Kooperation mit der Rathaus-Galerie ein positives Fazit. "Es ist geplant, dies im kommenden Jahr noch einmal zu veranstalten."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Erster Seniorentag in der Rathaus-Galerie war ein voller Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.