| 00.00 Uhr

Dormagen
Feuerwehr Dormagen wird wieder Freiwillige Wehr

Dormagen. Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat die Umbenennung der Berufsfeuerwehr "Feuerwehr Dormagen" in eine "Freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichem Teil" beschlossen - auf Antrag von CDU, Zentrum, FDP und SPD bei Enthaltung der Grünen und Piraten/Die Linke.

Beide Fraktionen waren für eine Vertagung, bis das Gutachten zur Feuerwehr im Frühjahr vorliegt. "Dabei geht es uns nur um das Verfahren, nicht um die Entscheidung selbst", hatte Grünen-Fraktionschef Tim Wallraff seinen kurz darauf mit Mehrheit abgelehnten Vertagungsantrag begründet.

Wie Erster Beigeordneter Robert Krumbein erläuterte, werde die nötige Änderung der Feuerwehrsatzung bis zum Rat am 2. Februar 2016 vorbereitet: "Vorher würden wir gern eine Anhörung der gesamten Feuerwehr Dormagen terminieren, um ein Meinungsbild zu erhalten." In der Verwaltungsmitteilung hatte Krumbein angeführt, "die teilweise bestehenden Unstimmigkeiten und Missverständnisse zwischen dem ehrenamtlichen Teil der Feuerwehr und der Leitung" seien "in erster Linie durch eine nicht sachgerecht erfolgende Kommunikation und Abstimmung von Entscheidungen" entstanden.

Auf Anfrage unserer Zeitung nahmen Fraktionschefs Stellung zur vorübergehenden Abordnung von Feuerwehr-Chefin Sabine Voss für andere Aufgaben. Für Hans-Joachim Woitzik (Zenturm) war die Entscheidung "dringend notwendig", wie er sagte: "Die Ehrenamtler können jetzt aufatmen." Bernhard Schmitt (SPD) sieht die Entscheidung "als Signal an alle, aufeinander zuzugehen". Karlheinz Meyer (FDP) befürworte "alles, das endlich die Situation befriedet". André Heryschek (CDU) setzt darauf, dass die Verwaltung "vermittelnd Ehren- und Hauptamt zusammenbringt".

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Feuerwehr Dormagen wird wieder Freiwillige Wehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.