| 00.00 Uhr

Der Sanitäter
Fieber und Blutdruck messen

Dormagen. Er beschreibt seine Tätigkeit kurz als "Arzt-Sekretärin". Carlo Hahn, seit mittlerweile 41 Jahren ehrenamtlich bei den Maltesern tätig, verbringt seit Wochen viele Stunden - nach der Arbeit - in der Landeserstaufnahme-Einrichtung an der Beethovenstraße. "Wenn neue Flüchtlinge ankommen, was ja auch mitten in der Nacht sein kann, werden die ja nicht nur registriert, sondern auch untersucht", sagt Hahn, der Stadtbeauftragter der Dormagener Malteser und ausgebildeter Rettungsassistent ist. Fieber und Blutdruck-Messen bei den Neu-Ankömmlingen - das gehört dann unter anderem zu den Aufgaben, die er erledigt. Außerdem füllt er die Untersuchungsberichte aus. Da er als Malteser auch viel im Ausland unterwegs war, so auch in der Türkei, spricht Carlo Hahn auch "ein paar Worte Türkisch".
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der Sanitäter: Fieber und Blutdruck messen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.