| 00.00 Uhr

Dormagen
Neue Parkausweise für Zonser Altstadtbewohner

Dormagen. In der Zonser Altstadt gibt es wenige Parkplätze - und die sind von Anwohnern, Gästen und Touristen umkämpft. Um das Park-Chaos zu beseitigen wurden bei der Bürgerversammlung im Februar unter Leitung von Bürgermeister Erik Lierenfeld Verbesserungen für die Verkehrs- und Parksituation in der Altstadt beschlossen. "Dabei wurde auf vielfachen Wunsch festgelegt, dass die seit über 20 Jahren ausgegebenen Anwohnerausweise (grüner Aufkleber) und die Gästeausweise zum 1. Juli die Gültigkeit verlieren und neue befristete Ausweise ausgegeben werden", erläutert Stadtmarketingleiter Guido Schenk. Damit soll gewährleistet werden, dass nur noch Berechtigte die Altstadt befahren dürfen, und die Bewohner entlastet werden. Nach der Übergangsfrist bis 1. September müssen Autofahrer ohne gültigen Ausweis mit einem Verwarngeld rechnen.

Seit Mittwoch werden diese neuen auf zwei Jahre befristeten Ausweise in der Tourist-Info an der Schloßstraße 2-4 dienstags, mittwochs und freitags sowie an drei Samstagen im Juni ausgegeben. Darüber wurden die 280 Haushalte in der Altstadt mit einer Hauswurfsendung der Stadt und der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen informiert. Für die Ausstellung der Parkausweise sind ein gültiger Personalausweis und der Kfz-Schein erforderlich. Die Anwohnerplakette kostet drei Euro, der Gästeausweis vier Euro.

Die ab dem 1. Juli geltenden neuen roten, fahrzeuggebundenen Anwohnerplaketten für die Windschutzscheibe (für jedes auf einen Anwohner angemeldete Fahrzeug) berechtigen zum Befahren und Parken in der Altstadt. Die neuen roten Gästeausweise (einer pro Haushalt) ermöglichen den Besuchern der Anwohner das Befahren der Altstadt, zum Beispiel zum Be- und Entladen. "Parken ist mit diesem Ausweis nicht erlaubt", betont Schenk. Beide Ausweise berechtigen zum kostenlosen Parken auf den von der SVGD bewirtschafteten Parkplätzen an der Mühle und auf dem Schützenplatz am Herrenweg.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neue Parkausweise für Zonser Altstadtbewohner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.